Arealerschliessung Ausführung Ausschreibung Baar Bahn Bahnhöfe Basel Bern BGK Bologna Bozen Brugg Brunnen Bus Busdepot Carbonia Como Deutschland Dübendorf Eglisau Entwicklungskonzept Erschliessungskonzepte Frauenfeld Gebäudeerschliessung Genova Gestaltungsplan Glattal Goldach Graz Hanau Herisau Italien ITF Integrierter Takt Fahrplan Konzept Konzeptstudie Kriens Leipzig Lemgo Lindau Ljubljana Luzern Machbarkeitstudie Masterplan Mikrosimulation Modena München Muttenz (BL) Netzentwicklung Nuglar Nyon Opfikon Österreich Ostwestfalen-Lippe Palermo Parkierungskonzept Parkleitsystem Rapperswil Regensdorf Schule Schweiz Slowenien St.Gallen St.Moritz Stadtraum Strasse Strassenraum Studienauftrag Südtirol Torino Tram Trento U-Bahn Ueberpruefung der Befahrbarkeit Uster Verbano Cusio Ossola Volketswil Vorprojekt Wald Wettbewerb Wetzikon Wil Windisch Yverdon-les-Bains Zug Zürich
Favorisierte Variante 3
Favorisierte Variante 3Schnitt mit möglicher Tragstruktur
Schnitt mit möglicher Tragstruktur
Wetzikon, Floos Areal, Machbarkeitsstudie von externen Parkierungsanlagen Auftraggeber Planergemeinschaft Kern Süd Uster
Jahr 2009 - 2010
Partner moos giuliani herrmann architekten ag, Uster

 

Für das Areal der Firma Streiff AG im Floos musste die Machbarkeit der Verkehrserschliessung im Zusammenhang mit der Arealentwicklung und der geplanten Parkierung nachgewiesen werden. Für die Verkehrsbelastungen auf der Zürcherstrasse wird vom Ist- Zustand ausgegangen. Die Entwicklung von Varianten für die Parkierungsanlage und deren Erschliessung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit den Architekten.

 

Da die topographischen Gegebenheiten sehr anspruchsvoll sind und der Waldrand bis zu den bestehenden Gebäuden reicht, wurden unkonventionelle Lösungen gefragt. Insgesamt konnten vier mögliche Parkierungsvarianten der „Ämtervernehmlassung“ präsentiert werden. Favorisiert wird nun die Lösung welche am wenigsten die Landschaft (insbesondere den Wald) und die schützenswerte Industrieanlage des Floos Areals tangiert.

 

Mit dem Bau der Oberlandautobahn wird westlich des Floss Areals ein Autobahnanschluss nötig welcher in die bestehende Zürcherstrasse einmündet. Die favorisierte Lösung für eine Parkierungsanlage sieht nun vor über dem neu zu erstellenden Kreisels die Parkierung schneckenförmig in die Höhe zu bauen.