Zürich, Sihlbogenareal, Erschliessungsplanung

Zürich, Sihlbogenareal, Erschliessungsplanung

AUFTRAGGEBER:

Baugenossenschaft Zurlinden

BEARBEITUNGSZEITRAUM:

2004-2008

PARTNER:

Dachtler Partner AG Architekten, Zürich CH Raymond Vogel Landschaften, Zürich CH

Das Sihlbogenareal im Stadtkreis 2 soll von einer gewerblich-industriellen Nutzung einer gemischten Nutzung zugeführt werden.

Das Areal erlaubt gemäss Projekt der Dachtler Partner Architekten die Erstellung von ca. 200 Wohnungen und ca. 6’000 m2 für Läden, Gastronomie, Dienstleistungen und Alterswohnungen. Die Besonderheiten des Areals bestehen im langgezogenen Anstoss an die Flusslandschaft der Sihl im Osten und in der Abgrenzung durch die Kantonsstrasse im Westen, sowie das Trassee der Sihltalbahn, das einerseits das Areal erschliesst und andererseits das Areal in zwei ähnlich grosse Teile gliedert.

Die Arbeit von IBV umfasste mehrere Punkte.

Das Erschliessungskonzept diente als Grundlage für den Architekturwettbewerb. Mit einem Bericht über den Nachweis der Kapazität (Leimbachstr.) musste die Leistungsfähigkeit und Machbarkeit nachgewiesen werden. Auf Basis des Erschliessungskonzeptes wurde ein Vorprojekt  für die Leimbachstrasse / Staatsstrasse 4 mit den Knoten für die Arealerschliessung erstellt.

Die nachfolgenden Arbeiten umfassten die Beratung in verkehrlichen Belangen für die Baubewilligung.