Region Ostwestfalen-Lippe (D), Nahverkehrsplan (NVP)

Region Ostwestfalen-Lippe (D), Nahverkehrsplan (NVP)

AUFTRAGGEBER:

Kommunale Verkehrsgesellschaft Lippe (KVG), Verkehrsverbund OstWestfalenLippe (VVOWL)

BEARBEITUNGSZEITRAUM:

1998

PARTNER:

BSV Büro für Stadt- und Verkehrsplanung, Aachen DE

Nach erfolgreichen örtlichen Planungen (Beispiel Stadtbus Lemgo) wurde IBV durch ein Konsorzium von Aufgabenträgern (Kommunale Verkehrsgesellschaft Lippe KVG, Detmold und Verkehrsverbund OstWestfalenLippe, VVOWL) beauftragt die konzeptionelle Optimierung des öffentlichen Nahverkehrs (Bus und Schiene) zu entwickeln. Um das grosse Auftragsvolumen zu bewältigen hat IBV das Büro BSV für gewisse Teilarbeiten beigezogen (Modellrechnung und Teilplan Kreis Minden). Dadurch dass NVP (Bus) und SPNV (Schiene) gleichzeitig entwickelt werden konnten hat sich die Chance ergeben den OeV als Gesamtsystem grossflächig konzeptionell zu optimieren. Dabei standen die folgenden Schlüsselbegriffe im Vordergrund:

  • Angebotsstandards (zeitliche und räumliche Verfügbarkeit)
  • Differenzierung des Angebotes
  • (lokal und regional)
  • Anschlusskoordination (ITF)
  • Nachvollziehbarkeit
  • (von Netz und Fahrplan)
  • Wirtschaftlichkeit
  • (für die Betreiber)

Anschliessend hat IBV die Umsetzung in vielen Teilbereichen weiter unterstützt.