Arealerschliessung Ausführung Ausschreibung Baar Bahn Bahnhöfe Basel Bern BGK Bologna Bozen Brugg Brunnen Bus Busdepot Carbonia Como Deutschland Dübendorf Eglisau Entwicklungskonzept Erschliessungskonzepte Frauenfeld Gebäudeerschliessung Genova Gestaltungsplan Glattal Goldach Graz Hanau Herisau Italien ITF Integrierter Takt Fahrplan Konzept Konzeptstudie Kriens Leipzig Lemgo Lindau Ljubljana Luzern Machbarkeitstudie Masterplan Mikrosimulation Modena München Muttenz (BL) Netzentwicklung Nuglar Nyon Opfikon Österreich Ostwestfalen-Lippe Palermo Parkierungskonzept Parkleitsystem Rapperswil Regensdorf Schule Schweiz Slowenien St.Gallen St.Moritz Stadtraum Strasse Strassenraum Studienauftrag Südtirol Tempo 30 Torino Tram Trento U-Bahn Ueberpruefung der Befahrbarkeit Uster Verbano Cusio Ossola Volketswil Vorprojekt Wald Wettbewerb Wetzikon Wil Windisch Yverdon-les-Bains Zug Zürich
Prognostizierte Anzahl Fahrgäste
Prognostizierte Anzahl FahrgästeGrafischer Fahrplan
Grafischer FahrplanLinienführung im Raum Bozen
Linienführung im Raum BozenLinienführung im Raum Kaltern
Linienführung im Raum Kaltern
Südtirol (I), Konzeptstudie Überetschbahn (Bahnverbindung Bozen-Kaltern) Auftraggeber SAD Nahverkehr AG, Bozen (I):Ansprechpartner: Helmuth Moroder, Mobilitätsberater/Projektleiter SAD Nahverkehr AG
Jahr 2016
Partner NET Engineering S.p.A. Monselice (I)

Die neue Überetschbahn von Bozen nach Kaltern  ist eine Vorortsbahn (Light Rail). Im Stadtbereich Bozen wird die  Strassenbahn-Infrastruktur der ebenfalls geplanten Strassenbahn Bozen mitbenützt.

Es wird ein System vorgeschlagen, das mit Niederflurfahrzeugen betrieben werden kann und aus Gründen der Kompatibilität in Normalspur ausgeführt werden soll.

Im Stadtbereich von Bozen wird die Linie in Mittellage doppelgeleisig geführt, im Überlandbereich von Sigmundskron bis Kaltern eingleisig in Seitenlage mit Kreuzungsmöglichkeiten.

Die Konzeptstudie umfasste:

  • die grobe Linienführung 
  • das Betriebskonzept
  • die Dimensionierung der Fahrzeuge
  • die Abschätzung der Nachfrage


 

Die wesentlichen Kennzahlen:

  • Streckenlänge insgesamt: 17.1 km
  • Streckenlänge im Stadtbereich: 5.7 km
  • Streckenlänge  im Überlandbereich: 11.4 km
  • Haltestellen insgesamt: 18
  • Haltestellen im Stadtbereich: 10
  • Haltestellen im Überlandbereich: 8