Arealerschliessung Ausführung Ausschreibung Baar Bahn Bahnhöfe Basel Bern BGK Bologna Bozen Brugg Brunnen Bus Busdepot Carbonia Como Deutschland Dübendorf Eglisau Entwicklungskonzept Erschliessungskonzepte Frauenfeld Gebäudeerschliessung Genova Gestaltungsplan Glattal Goldach Graz Hanau Herisau Italien ITF Integrierter Takt Fahrplan Konzept Konzeptstudie Kriens Leipzig Lemgo Lindau Ljubljana Luzern Machbarkeitstudie Masterplan Mikrosimulation Modena München Muttenz (BL) Netzentwicklung Nuglar Nyon Opfikon Österreich Ostwestfalen-Lippe Palermo Parkierungskonzept Parkleitsystem Rapperswil Regensdorf Schule Schweiz Slowenien St.Gallen St.Moritz Stadtraum Strasse Strassenraum Studienauftrag Südtirol Tempo 30 Torino Tram Trento U-Bahn Ueberpruefung der Befahrbarkeit Uster Verbano Cusio Ossola Volketswil Vorprojekt Wald Wettbewerb Wetzikon Wil Windisch Yverdon-les-Bains Zug Zürich
Situations Plan
Situations PlanErschliessung MIV
Erschliessung MIVErschliessung Fuss- und Veloverkehr
Erschliessung Fuss- und Veloverkehr
Wald, Gestaltungsplan Bleichiwies und Lindenhof Auftraggeber Otto & Johann Honegger AG
Jahr 2011
Partner Immopoly Zürich

Verkehrsgutachten zum Gestaltungsplan

Für die Gebiete „Bleichiwies“ und „Lindenhof“ wird ein Gestaltungsplan erstellt. In diesem Rahmen sind die äussere verkehrliche Erschliessung (inkl. Anschlussknoten) und die innere Erschliessung mit den zusätzlichen Verkehrsbedürfnissen nachgewiesen worden.

Im Kerngebiet Bleiche, welches ein umgenutzter Industriestandort ist, sind heute verschiedene Gewerbe-, Restaurant- und Freizeitnutzungen (Hotel, Wellness, Dienstleistungen und Wohnungen) untergebracht. Die Erschliessung erfolgt über die Jonastrasse, welche im Süden an die Rütistrasse und im Norden an die Bachtelstrasse einmündet.

Im Gebiet Bleichiwies (bei Kerngebiet Bleiche) sind Wohnnutzungen (ca. 68 Wohnungen) und Freizeitnutzungen in einem Pavillon (250 m2 AGF) geplant. Die neue Siedlung soll ebenfalls über die Jonastrasse erschlossen werden.

Das Gebiet „Lindenhof“ soll im Rahmen des Gestaltungsplans der Bau von 13 Ein- und Reiheneinfamilienhäusern ermöglicht werden. Die Erschliessung erfolgt über die Lindenhofstrasse, welche im Süden in die Thaliastrasse mündet, welche in die Rütistrasse mündet.