Arealerschliessung Ausführung Ausschreibung Baar Bahn Bahnhöfe Basel Bern BGK Bologna Bozen Brugg Brunnen Bus Busdepot Carbonia Como Deutschland Dübendorf Eglisau Entwicklungskonzept Erschliessungskonzepte Frauenfeld Gebäudeerschliessung Genova Gestaltungsplan Glattal Goldach Graz Hanau Herisau Italien ITF Integrierter Takt Fahrplan Konzept Konzeptstudie Kriens Leipzig Lemgo Lindau Ljubljana Luzern Machbarkeitstudie Masterplan Mikrosimulation Modena München Muttenz (BL) Netzentwicklung Nuglar Nyon Opfikon Österreich Ostwestfalen-Lippe Palermo Parkierungskonzept Parkleitsystem Rapperswil Regensdorf Schule Schweiz Slowenien St.Gallen St.Moritz Stadtraum Strasse Strassenraum Studienauftrag Südtirol Torino Tram Trento U-Bahn Ueberpruefung der Befahrbarkeit Uster Verbano Cusio Ossola Volketswil Vorprojekt Wald Wettbewerb Wetzikon Wil Windisch Yverdon-les-Bains Zug Zürich
Übersichtsplan Erschliessung Toni Areal
Übersichtsplan Erschliessung Toni ArealVisualisierung
VisualisierungVisualisierung von der Pfingstweidstrasse
Visualisierung von der Pfingstweidstrasse
Stadt Zürich, Toni Areal Auftraggeber Zürcher Kantonalbank/Allreal
Jahr 2006 - 2007
Partner EM2N Architekten, Zürich, Schweingruber Zulauf, Landschaftsarchitekten, Zürich

Der grosse Industriekomplex der ehemaligen Toni-Molkerei wird für die neue Zürcher Hochschule der Künste umgebaut (Zusammenlegung der Hochschule für Gestaltung und Kunst mit der Hochschule Musik und Theater, sowie Sitz der Hochschule für Soziale Arbeit und Hochschule für Angewandte Psychologie, insgesamt 1600 Beschäftigte und 2800 Studierende). Entlang der Pfingstweidstrasse wird das Gebäude erhöht und im Hochhausteil entsteht ein Wohnungsangebot.

 

Für das Vorprojekt und das Bauprojekt haben wir die Architekten bei der Planung der Erschliessung ab der Förrlibuckstrasse (Anlieferung und Parkierung) und der Erstellung der Parkierungsanlage (275 PP) beraten.