Arealerschliessung Ausführung Ausschreibung Baar Bahn Bahnhöfe Basel Bern BGK Bologna Bozen Brugg Brunnen Bus Busdepot Carbonia Como Deutschland Dübendorf Eglisau Entwicklungskonzept Erschliessungskonzepte Frauenfeld Gebäudeerschliessung Genova Gestaltungsplan Glattal Goldach Graz Hanau Herisau Italien ITF Integrierter Takt Fahrplan Konzept Konzeptstudie Kriens Leipzig Lemgo Lindau Ljubljana Luzern Machbarkeitstudie Masterplan Mikrosimulation Modena München Muttenz (BL) Netzentwicklung Nuglar Nyon Opfikon Österreich Ostwestfalen-Lippe Palermo Parkierungskonzept Parkleitsystem Rapperswil Regensdorf Schule Schweiz Slowenien St.Gallen St.Moritz Stadtraum Strasse Strassenraum Studienauftrag Südtirol Torino Tram Trento U-Bahn Ueberpruefung der Befahrbarkeit Uster Verbano Cusio Ossola Volketswil Vorprojekt Wald Wettbewerb Wetzikon Wil Windisch Yverdon-les-Bains Zug Zürich
Stadt Frauenfeld, Optimierung Stadtbus Auftraggeber Stadt Frauenfeld, Stadtbus
Jahr ab 1996

Mit der Inbetriebnahme der Spitalbus-Linie vom Bahnhof Frauenfeld zum Kantonsspital Huben im September 1974 wurde in Frauenfeld der erste Schritt in Richtung Stadtbus getan. Auf das Jahr 1981 kann der Beginn des eigentlichen Stadtbusses datiert werden, im Laufe der Jahre wurde das System laufend erweitert und optimiert. Im In- und Ausland wird der Stadtbusbetrieb oft als Vorzeigemodell bezeichnet. Insbesondere der Rendezvous-Punkt beim Bahnhof und die spätere Einführung von Durchmesserlinien haben dem Stadtbus Frauenfeld zum Erfolg verholfen.

Zwischen dem Jahr 1995 und 2009 hat die Nachfrage auf dem gesamten Stadtbusnetz um 0.45 Mio. Passagiere zugenommen. Der Stadtbus hat heute rund 1.83 Mio. Fahrgäste pro Jahr.

 

Meilensteine des Stadtbus Frauenfeld

1997 Einführung Durchmesserlinien und 15’ Takt

2001 Inbetriebnahme Buslinie 4 (Huben)

2003 Busbeschleunigung

2009 Versuchbetrieb Buslinie 5 (Industriegebiet)

2010 Ausbau Abendangebot

Schlagwörter
Schweiz
Bus
Frauenfeld