Arealerschliessung Ausführung Ausschreibung Baar Bahn Bahnhöfe Basel Bern BGK Bologna Bozen Brugg Brunnen Bus Busdepot Carbonia Como Deutschland Dübendorf Eglisau Entwicklungskonzept Erschliessungskonzepte Frauenfeld Gebäudeerschliessung Genova Gestaltungsplan Glattal Goldach Graz Hanau Herisau Italien ITF Integrierter Takt Fahrplan Konzept Konzeptstudie Kriens Leipzig Lemgo Lindau Ljubljana Luzern Machbarkeitstudie Masterplan Mikrosimulation Modena München Muttenz (BL) Netzentwicklung Nuglar Nyon Opfikon Österreich Ostwestfalen-Lippe Palermo Parkierungskonzept Parkleitsystem Rapperswil Regensdorf Schule Schweiz Slowenien St.Gallen St.Moritz Stadtraum Strasse Strassenraum Studienauftrag Südtirol Tempo 30 Torino Tram Trento U-Bahn Ueberpruefung der Befahrbarkeit Uster Verbano Cusio Ossola Volketswil Vorprojekt Wald Wettbewerb Wetzikon Wil Windisch Yverdon-les-Bains Zug Zürich
München (D), Studie Strassenbahn und Stadtbild Auftraggeber München/MVG
Jahr 2005

Die Studie arbeitet die gestalterische Identität der Strassenbahn in München heraus.

Es werden positive und negative Ansätze unterschieden und erste Hinweise für den weiteren Umgang mit den Gestaltelementen in bestimmten städtebaulichen Situationen gegeben. Die Studie soll eine Diskussionsgrundlage für die tägliche Arbeit mit zukünftigen Projekten von Stadtwerken und Stadtverwaltung im Bestand und bei Neubau darstellen.Es handelt sich um eine netzweite Bestandsaufnahme und systematische Analyse mit Typologisierung. Dabei wird differenziert nach Raumtypen (Bahnkörper/Mischverkehr; Stadt- und Verkehrsplätze) sowie nach Gestaltelementen von Trasse und Fahrleitung. Es wird diesbezüglicher Handlungsbedarf ausgewiesen und Hinweise zum weiteren Vorgehen gegeben, was und wie getan werden kann, um gestalterische Defizite zu überwinden und die Anlagen der Strassenbahn besser in die Stadträume zu integrieren.