Arealerschliessung Ausführung Ausschreibung Baar Bahn Bahnhöfe Basel Bern BGK Bologna Bozen Brugg Brunnen Bus Busdepot Carbonia Como Deutschland Dübendorf Eglisau Entwicklungskonzept Erschliessungskonzepte Frauenfeld Gebäudeerschliessung Genova Gestaltungsplan Glattal Goldach Graz Hanau Herisau Italien ITF Integrierter Takt Fahrplan Konzept Konzeptstudie Kriens Leipzig Lemgo Lindau Ljubljana Luzern Machbarkeitstudie Masterplan Mikrosimulation Modena München Muttenz (BL) Netzentwicklung Nuglar Nyon Opfikon Österreich Ostwestfalen-Lippe Palermo Parkierungskonzept Parkleitsystem Rapperswil Regensdorf Schule Schweiz Slowenien St.Gallen St.Moritz Stadtraum Strasse Strassenraum Studienauftrag Südtirol Tempo 30 Torino Tram Trento U-Bahn Ueberpruefung der Befahrbarkeit Uster Verbano Cusio Ossola Volketswil Vorprojekt Wald Wettbewerb Wetzikon Wil Windisch Yverdon-les-Bains Zug Zürich
Zürich, Verkehrskonzept OEV Sciencity ETH Auftraggeber ETH Eidgenössische Technische Hochschule Zürich IB Bauten
Jahr 2014
Partner IBV Federführung, in Zusammenarbeit mit Haag Landschaftsarchitektur GmbH

Im Rahmen der Planung des weiteren Ausbaus der Sciencecity ETH auf dem Hönggerberg ist auch die Neuorganisation der Erschliessung mit dem OeV ein Thema.

Das Layout der Mittelachse vermag die heutigen und zukünftigen Bedürfnisse nicht zu erfüllen. Darüber hinaus bestehen mögliche zukünftige Konflikte zwischen der Führung des OeV und Gebäuden mit empfindlicher Nutzung (Messinstrumente usw.). Im Rahmen dieser Studie wurden mehrere Varianten der Linienführung OeV und der Strassenraumgestaltung entwickelt und im Bezug auf die Erschliessungsqualität, Betriebsablauf, Integration in das übergeordnete städtebauliche Konzept optimiert und vergleichend bewertet.