Arealerschliessung Ausführung Ausschreibung Baar Bahn Bahnhöfe Basel Bern BGK Bologna Bozen Brugg Brunnen Bus Busdepot Carbonia Como Deutschland Dübendorf Eglisau Entwicklungskonzept Erschliessungskonzepte Frauenfeld Gebäudeerschliessung Genova Gestaltungsplan Glattal Goldach Graz Hanau Herisau Italien ITF Integrierter Takt Fahrplan Konzept Konzeptstudie Kriens Leipzig Lemgo Lindau Ljubljana Luzern Machbarkeitstudie Masterplan Mikrosimulation Modena München Muttenz (BL) Netzentwicklung Nuglar Nyon Opfikon Österreich Ostwestfalen-Lippe Palermo Parkierungskonzept Parkleitsystem Rapperswil Regensdorf Schule Schweiz Slowenien St.Gallen St.Moritz Stadtraum Strasse Strassenraum Studienauftrag Südtirol Tempo 30 Torino Tram Trento U-Bahn Ueberpruefung der Befahrbarkeit Uster Verbano Cusio Ossola Volketswil Vorprojekt Wald Wettbewerb Wetzikon Wil Windisch Yverdon-les-Bains Zug Zürich
Stadt Zürich, City West, Verkehrs- und Parkierungskonzept Auftraggeber Losinger Marazzi Generalunternehmung AG
Jahr 2005-2012
Partner R. Rast Architekten Bern, Diener & Diener Architekten Basel, Meili Peter Architekten Zürich, Rotzler Krebs Partner, Landschaftsarchitekten Winterthur

Der Stadtteil “City West” befindet sich auf den ehemaligen Coop- und Maag-Industriearealen im zürcher Stadtkreis 5. Vielfältige und attraktive Nutzungen wie Wohnen (600 Wohnungen), Arbeiten (1400 Arbeitsplätze), Kultur-, Freizeit- und Sportangebote sollen bis zur Vollendung entstehen.

Innerhalb des Perimeters „City West“ werden sieben Gebäude gebaut. Das städtebauliche Konzept hat sich gegenüber dem Jahr 2004 geändert. Das Grundprinzip der Erschliessung, welches wir mit den Auftraggebern und den zuständigen Behörden entwickelt und abgestimmt haben ist immer noch gültig und musste nur geringfügig angepasst werden. Dem Fussund Veloverkehr wird eine hohe Aufmerksamkeit gewidmet, weshalb innerhalb des Areals eine Begegnungszone ausgeschieden wurde, wo den FussgängerInnnen überall der Vortritt gewährt werden muss.

Bei den Vorprojekt- und Ausführungsplanungen der einzelnen Gebäude wurden wir jeweils zu Fragen betreffend Vekehrsführung oder Parkierung hinzugezogen. Für die Turbinenstrasse musste eine provisorische und eine definitive Variante geplant werden, für welche wir das Vorprojekt erarbeiteten. Zudem wurde in Zusammenarbeit mit den Landschaftsarchitekten die Umgebungsplanung erarbeitet.