Arealerschliessung Ausführung Ausschreibung Baar Bahn Bahnhöfe Basel Bern BGK Bologna Bozen Brugg Brunnen Bus Busdepot Carbonia Como Deutschland Dübendorf Eglisau Entwicklungskonzept Erschliessungskonzepte Frauenfeld Gebäudeerschliessung Genova Gestaltungsplan Glattal Goldach Graz Hanau Herisau Italien ITF Integrierter Takt Fahrplan Konzept Konzeptstudie Kriens Leipzig Lemgo Lindau Ljubljana Luzern Machbarkeitstudie Masterplan Mikrosimulation Modena München Muttenz (BL) Netzentwicklung Nuglar Nyon Opfikon Österreich Ostwestfalen-Lippe Palermo Parkierungskonzept Parkleitsystem Rapperswil Regensdorf Schule Schweiz Slowenien St.Gallen St.Moritz Stadtraum Strasse Strassenraum Studienauftrag Südtirol Tempo 30 Torino Tram Trento U-Bahn Ueberpruefung der Befahrbarkeit Uster Verbano Cusio Ossola Volketswil Vorprojekt Wald Wettbewerb Wetzikon Wil Windisch Yverdon-les-Bains Zug Zürich
Projekt Kaphaltestelle Morgental
Projekt Kaphaltestelle MorgentalFotomontage Kaphaltestelle Morgental
Fotomontage Kaphaltestelle Morgental
Stadt Zürich, FlaMa-West, Flankierende Massnahmen zur Westumfahrung A4/A20 Auftraggeber Stadt Zürich
Jahr 2003-2005
Partner Raderschall Landschaftsarchitekten, Meilen, Zürich CH

Flankierende Massnahmen zur Westumfahrung A4/A20

Bis zur Eröffnung der Westumfahrung (Üetlibergtunnel) im Jahre 2009 sollen in der Stadt Zürich die flankierenden Massnahmen realisiert werden, um Mehr- und Ausweichverkehr in den angrenzenden Quartieren zu verhindern. Für den Stadtkreis 2 und speziell für das Quartier Wollishofen wurde eine Planungsstudie für flankierende Massnahmen in der Albisstrasse zwischen Post Wollishofen und Autobahnanschluss (Länge ca. 2.2km) und in der Butzenstrasse (Länge 1.2km) erarbeitet. Diese beinhaltete die OeV-Bevorzugung und Zuflussoptimierungen an den Zugängen in den Stadtkreis 2.

Auf Grundlage einer städtebaulichen und verkehrlichen Analyse in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsplaner wurden verschiedene Varianten erstellt. Die Planungsarbeiten wurden durch eine Fachdelegation (städtische und kantonale Ämter) und eine Quartierdelegation begleitet (inkl. Vernehmlassung). Für die bevorzugten Varianten wurde ein Gestaltungskonzept erarbeitet.

Schlagwörter
Zürich
Tram
Schweiz
Strasse